#1 Januar 2014 Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Schalast & Partner

Sehr geehrte(r) Frau/Herr ,

anliegend übersenden wir die erste Ausgabe des Schalast & Partner Newsletters 2014. Die Themenpalette ist breit und reicht von der Zunahme von Post M&A Streitigkeiten und Strategien, diese zu verhindern beziehungsweise erfolgreich zu bestehen, über die aktuelle Entscheidung des Bundeskartellamtes zum Bierkartell hin zu bankrechtlichen Fragen, wie der Qualitätsprüfung der Vergütungssysteme deutscher Kreditinstitute sowie der Bankenhaftung bei der Vollfinanzierung. Abgerundet wird der Newsletter dieses Mal durch eine Analyse der aktuellen Ritter Sport Entscheidung zu Warenvergleichstests.

Viel Spaß bei der Lektüre.

Herzlich

Ihr Christoph Schalast

 

Prof. Dr. Christoph Schalast
christoph.schalast@schalast.com
Fon: 069 - 97 58 31 0
Fax: 069 - 97 58 31 20

Whistleblower in der Wirtschaft - die Bonusregelung des Bundeskartellamtes

Von viel Presserummel begleitet verhängte das Bundeskartellamt am 13. Januar 2014 Bußgelder in höhe von EUR 106,5 Millionen an Mitgleider des sog. Bierkartells. Nur ein Mitgleid war hiervon nicht betroffen: Anheuser Busch InBev Germany.

Weiterlesen...

Ramón Glaßl
ramon.glassl@schalast.com
Fon: 069 - 97 58 31 0
Fax: 069 - 97 58 31 20

BaFin prüft Qualität der Vergütungssysteme deutscher Kreditinstitute und zeigt (erhebliche) Mängel auf

Die BaFin veröffentlicht gerade ihre Ergebnisse der zurückliegenden Prüfung der Vergütungssysteme deutscher Kreditinstitute. Die Ergebnisse aller Kreditinstitute, bei denen die Prüfung abgeschlossen wurde, weisen, teils erhebliche, Mängel auf. Für Kreditinstitute in Deutschland ist (noch) viel zu tun.

Weiterlesen...

Dr. Andreas Walter, LL.M.
andreas.walter@schalast.com
Fon: 069 - 97 58 31 0
Fax: 069 - 97 58 31 20

Bankenhaftung – volles Risiko bei Vollfinanzierung?

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 10. Dezember 2013 eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Dresden aufgehoben, die für erhebliches Aufsehen gesorgt hatte. Das Oberlandesgericht Dresden hatte eine Haftung der einen Wohnungskauf finanzierenden Bank bejaht - auch, wenn der Kaufpreis "lediglich" um knapp 80 % überhöht gewesen sei.

Weiterlesen...

Frank Arretz
frank.arretz@schalast.com
Fon: 069 - 97 58 31 0
Fax: 069 - 97 58 31 20

Post M&A Streitigkeiten

Eine kürzlich veröffentlichte Studie zum Thema Post M&A Streitigkeiten konstatiert das, was viele der am Transaktionsmarkt Beteiligten und auch wir in unserer Praxis schon lange bemerkten: Streitigkeiten nach dem Closing nehmen zu. Mehr zu den Hintergründen und was es bei Post M&A Konflikten zu beachten gilt, lesen Sie in unserem Beitrag.

Weiterlesen...

Ramón Glaßl
ramon.glassl@schalast.com
Fon: 069 - 97 58 31 0
Fax: 069 - 97 58 31 20

Landgericht München entscheidet Streit zwischen Stiftung Warentest und Rittersport

Die Meldung vom 13.Januar 2014, wonach das Landgericht München I der Stiftung Warentest untersagt hat, bestimmte Äußerungen zu einer Ritter Sport-Schokolade zu verbreiten, verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Das Gericht hat damit die Stiftung Warentest zu mehr Transparenz im Rahmen ihrer Testberichterstattung angemahnt.

Weiterlesen...

Awards

Schalast & Partner

FRANKFURT AM MAIN
Mendelssohnstraße 75-77
60325 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 97 58 31-0
Fax: 069 / 97 58 31-20
E-Mail: frankfurt@schalast.com

BERLIN
Dorotheenstraße 54
10117 Berlin
Tel.: 030 / 32 53 80 68
Fax: 030 / 32 53 80 67
E-Mail: berlin@schalast.com

Unsere Website
Schalast & Partner bei Xing Schalast & Partner bei LinkedIn
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Disclaimer:

Bitte beachten Sie: Dieser Newsletter stellt lediglich eine kurze Information über rechts- und kanzleibezogene Themen und keinesfalls eine Rechtsberatung dar. Eine solche sollte vor jeder Vornahme oder Unterlassung einer Rechtshandlung eingeholt werden. // Please note: Specialist advice should be obtained before taking, or refraining from taking, actions based on this newsletter.

Diese E-Mail einschließlich ihrer Anhänge ist vertraulich. Wir bitten eine fehlgeleitete E-Mail unverzüglich vollständig zu löschen und uns eine Nachricht zukommen zu lassen. Wir haben die E-Mail vor dem Versenden auf Virenfreiheit geprüft. Eine Haftung für Virenfreiheit schließen wir aus. // This email and its attachments are confidential. If you are not the intended recipient of this email, please delete it immediately and inform us accordingly. This email was checked for viruses when sent, however, we are not liable for any virus contamination.

Partnerschaftsgesellschaft, Sitz der Gesellschaft: Frankfurt

Amtsgericht Frankfurt, PR 1087
© 2014 Schalast & Partner